Material & Menge

EDTA-Blut lysiert gefroren

Innerhalb von 30 Minuten nach der Blutentnahme, muss ein Hämolysat hergestellt werden: 0.5 ml EDTA-Blut in 6 ml doppeltdestilliertem Wasser lösen und gut schütteln. Das Hämolysat sofort einfrieren und mit Kühlbox versenden.

Referenzwerte

AlterBereichEinheit
Alle<1.5%

Klinische Informationen

Wichtiger Hinweis:
Aus Gründen der Probenstabilität kann die Analyse nur aus einem unmittelbar nach der Blutentnahme in der Praxis angefertigen Lysat durchgeführt werden.
Vorgehen: siehe oben (Material)

Das Methämoglobin enthält Eisen in III-wertiger Form (Hämiglobin) und kann daher O2 nicht übertragen. Der physiologische Met-Hb-Gehalt des Blutes liegt unter 1.5% des Gesamthämoglobins. Bei erhöhten Werten wird eine Zyanose sichtbar. Ursachen einer Methämoglobinämie sind oft Medikamente oder toxische Substanzen. Klinische Symptome treten meist erst bei Meth-Hb-Werten über 40% des Gesamt-Hb auf.
Erhöht: Aufnahme von Methämoglobinbildnern wie Phenacetin, Sulfonamide, Chinin, Nitrite, Stickoxyde, Arsenwasserstoff, aromat. Nitro- und Aminoverbindungen, Chlorate, Bromate.
Hinweis: dunkelbraune Blutfarbe im Blutröhrchen, die durch Luftbeimischung (schütteln) nicht verschwindet, Heinz-Innenkörper in den Erythrozyten nachweisbar.

Position / Preis

Position: 1591.00
Preis: CHF 37.80
+ Bearbeitungsgebühr: CHF 21.60
(pro Auftrag und pro Tag)

Ausführendes Labor

Fremdlabor25

Ausführungsdauer

7 Arbeitstage